empcareSatellitenworkshop: empCARE – ein empathiebasiertes Training zur Entlastung von Pflegenden

empCare? Was ist das?

empCARE ist ein mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung finanziertes Projekt zur Entwicklung und Implementierung eines Trainings für Pflegefachpersonen. Ziel des Trainings ist es, einen reflektierten Umgang mit dem eigenen empathischen Verhalten zu erlernen - und damit zu einer langfristig wirksamen psychischen Entlastung von beruflich Pflegenden beizutragen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage: empcare.de.

Wieso entlastet die Reflexion empathischen Verhaltens beruflich Pflegende?

Unsere These lautet: Die Wahrnehmung, Anerkennung und Integration von eigenen und fremden Gefühlen in die pflegerische Interaktion sind Grundvoraussetzung für eine konstruktive pflegerische Beziehung und die langfristige psychische Stabilität von Pflegefachpersonen. Ein unreflektiertes Empathieverständnis und entsprechendes dysfunktionales empathisches Handeln sind Ursachen für Arbeitsunzufriedenheit, Depressivität und Burnout.

Nicht ein Mehr oder Weniger an Empathie ist hier entscheidend, sondern der reflektierte Umgang mit der individuellen Empathie. Der entlastende Wirkmechanismus des empCARE Trainings liegt darin, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, durch reflektiertes empathisches Verhalten emotional belastende Interaktionen mit Patientinnen und Patienten konstruktiv umzugestalten.

Warum lohnt sich die Teilnahme an diesem Workshop für Sie?

Erfahren Sie in diesem Workshop, von welchen didaktischen Vorannahmen wir ausgegangen sind und welche praktischen Erfahrungen in den Trainings unsere methodischen Weiterentwicklungen begründen. Dabei kommen klassische Vortragsmethoden zum Einsatz, die durch erfahrungsleitende und reflexive Übungen ergänzt werden. Dabei kommen klassische Vortragsmethoden zum Einsatz, die durch erfahrungsleitende und reflexive Übungen aus dem Originalkonzept ergänzt werden. So erhalten Sie einen praxisnahen Eindruck des Trainings und können die gemachten Erfahrungen für sich selbst nutzbar machen.

 

Wer leitet diesen Workshop?

Karoline Kaschull                                                 Ludwig Thiry

Dipl. Psychologin                                                  M.A. Erwachsenenbildung

Leitung Personalentwicklung                                Leitung Bildungszentrum

Uniklinik Bonn                                                       Uniklinik Köln

Satellitenworkshop empCARE – ein empathiebasiertes Training zur Entlastung von Pflegenden Weitere Informationen

Zum Seitenanfang